Religion

Foto der Fachschaft Religion
Fachschaft Religion

„Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, die Religion aber braucht er zum Handeln.“ (Max Planck)

Dieser Gedanke Max Plancks spiegelt sich auch im Profil des Faches Religion an unserer Schule wider. So steht in unserem Schulprogramm: Das Fach Religion bietet „in besonderem Maße die Möglichkeit, Werte in unserer Gesellschaft genauer zu betrachten und auf ihre Verwirklichung hin zu arbeiten“.
Schülerinnen und Schüler, egal welcher Konfession oder Religion, haben hier die Gelegenheit, Grundzüge des Christentums als Grundlage des Lebens in unserer Gesellschaft kennen zu lernen, ebenso Grundzüge anderer Religionen.
Bei der Theorie soll es nicht bleiben. Der Religionsunterricht zeigt ebenso auf, was es heißt, gelungenes Leben in christlicher Verantwortung zu führen und Lebenszusammenhänge aus christlicher Sicht zu beurteilen. Dabei spielt die Reflexion immer eine Rolle, ob solche Gedanken auch für das eigene Leben tragfähig sein können.
Auch junge Leute, die an keinen Gott glauben, sind herzlich eingeladen, am Religionsunterricht teilzunehmen und diesen kritisch zu bereichern.
An unserer Schule wird Religion in allen Klassenstufen unterrichtet. In der Erprobungsstufe geschieht dies im Klassenverband mit zwei Wochenstunden. Ab Klasse sieben wird aufgeteilt in evangelischen und katholischen Unterricht. Pro Woche werden auch hier zwei Stunden erteilt. In der Oberstufe kann Religion mit drei Wochenstunden im Grundkurs gewählt werden.

 

evangelische Religion Curriculum Sek.I

evangelische Religion Curriculum Sek. II